Sound-LECTURES

Jenseits von Vorträgen auf Tagungen im wissenschaftlichen Rahmen (siehe dazu: HIER), halte ich vermehrt Sound-LECTURES auf Festivals und Konferrenzen, in denen die sinnliche Vermittlung den Inhalt ergänzt.


DER KLANG DER MASCHINE – Ein audiovisueller Parcour durch die Geschichte der Medienmusik (25.09.2020 | Industriemuseum Chemnitz)

Der ›Klang der Maschine‹ ist der Titel der Autobiographie von ›Kraftwerker‹ Karl Bartos. Tatsächlich aber schrieb sich die Maschine schon wesentlich früher in die Musikgeschichte ein und verläuft ihr Klang entlang und analog zu medialen Umbrüchen: Von der Mechanisierung, über die Elektrifizierung, bis zur digitalen Revolution. Die Lecture im Rahmen der Sonderausstellung MASCHINENBOOM im Industriemuseum Chemnitz absolviert einen audiovisuellen Parcours durch diese medienmusikalische Geschichte: Von den im Zuge der industriellen Revolution entstandenen mechanischen Instrumenten, über die ›Elektrische Götterdämmerung‹ in der Lautsprechermusik nach 1945, bis zur ›Zukunftsmusik‹ im Zeichen von Künstlicher Intelligenz und den erweiterten Realitäten der digitalen Ära…


SOUND CINEMA 2020: Listening Session »From ›Arms‹ to ›Arts‹«

Prolog zur zweiten Ausgabe des Sound Cinema Düsseldorf am 30.01.:  ›Listening-Session‹ im Salon des Amateurs zur Frühen Medienmusik:  Von den mechanischen Instrumenten aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts (Intonarumori, Trautonium, Pianola, Theremin) zur synthetischen Klangerzeugung der Nachkriegszeit (Elektronische Musik, Musique Concrète, Tape Music). Im Anschluss  Sendung meines Features zur musikalische Umnutzung von Heeresgerät: Von ›Arms‹ zu ›Arts‹ (Deutschlandfunk 2016, 45 Min.).


OHNE NOISE KEINE ZUKUNFTSMUSIK

Lecture BEI OperationTon – dem Hamburger Festival für musikalische Zukunftsfragen (3./4. November 2017).


Mein Vortrag über das THEREMIN als (meta)physi(kali)sches Musikgerät und Vorläufer moderner Allarmanlagen bei der Jahrestagung der GfM 2017  ZUGÄNGE (4.-7.10.2017) war zwar streng genommen wissenschaftlich. Wer in einem solchen rahmen aber live »Over the Rainbow« auf dem Aeterophon spielt, hat einen Platz in die Reihe der Sound-Lectures verdient, oder?


RAUSCH(EN)Soundlecture im Rahmen der Finissage der Ausstellung YOU ARE IN MY WAVE (28. Mai 2017) im Lothringer13 (Kunsthalle der Stadt München für internationale Gegenwartskunst).


Für das Forum neuer Musik 2017 Im Anthropozän am Deutschlandfunk entstanden zwei Lectures mit Ohrenmerk auf die Neuinszenierung von Friedrich Schenkers ›Kammerspiel II‹ MISSA NIGRA

  • Anna Schürmer beim "Forum neuer Musik" 2017»Friedrich Schenkers Missa nigra – ein anthropogener Warnruf«
  • »Der junge Fritz und die Bombe – eine Allegorie anthropogenen Schreckens«

 


Kritisches Außen

Mitwirkung als “Live-Kritikerin” bei Innen – eine musikalisch-szenische Installation im Wandel(n) für Sänger_Innen und (Innen)Räume von Manuela Kerer im Rahen der 14. Münchner Biennale. Internationales Festival für neues Musiktheater (22.5.2014).